Begleithundekurs

Information

Im Begleithundesport werden alle Grundübungen erarbeitet, die zum gemeinsamen Leben mit dem Hund benötigt werden. Diese Übungen werden sowohl einzeln als auch in der Gruppe unter Ablenkung trainiert.

 

Was wird trainiert

  •     das korrekte Erlernen bzw. Erarbeiten einer Übung
  •     korrekter Einsatz von Verstärkern
  •     konsequentes Handeln
  •     Körpersprache Mensch und Hund
  •     Übungen unter Ablenkung
  •     Erarbeiten von unterschiedlichsten zusammengesetzten Übungen

 

Geeignet

Sowohl Junghunde ab dem 6. Lebensmonat als auch schon ältere Hunde, ohne bisherige Prüfungen und Ausbildung, können an diesem Kurs teilnehmen.

 

Voraussetzung

Dieser Sport ist für jede Rasse und nahezu jede Größe des Hundes geeignet und auch für jedes Alter des Hundeführers. Vorteilhaft ist es, wenn die Hunde eine bestandene BH-VT Prüfung absolviert haben.

 

Ausrüstung

  • Gliederhalsband oder weiches Halsband (sollte über mind. 2 Halswirbel reichen)
  • 3-5m Leine (keine Flexileine)
  • der Witterung entsprechende Kleidung, festes Schuhwerk
  • sehr viele Leckerlis, ca. fingernagelgroße Stücke (Wurst, Käse, gekochtes Hühner- oder Rindfleisch, Trainingsleckerli etc.)
  • Motivationsgegenstand (Beißkissen, Balli etc. - bitte kein Quietschspielzeug)
  • Bauchtasche oder Ähnliches für Leckerchen (kein Plastiksackerl)

 

Ziel

Ziel ist es, einen ausgeglichenen, selbstbewussten Hund zu haben, der sich auch in ungewohnten Situationen schwer aus der Ruhe bringen lässt. Die Bindung zwischen Mensch und Hund wird durch das gemeinsame Erarbeiten von Übungen verstärkt.

 

Prüfung

Die Prüfungen werden nach Österreichische und Internationaler Prüfungsordnung abgelegt.

Begleithundeprüfung mit Verhaltenstest nach ÖPO Mensch-Hund-Team-Prüfung

Internationale Gebrauchshunde Prüfungsordnung

 

Kontakt

office@jgvo-maissau.at

Verantwortlicher für die Sparte

Ansprechpartner: Thomas Amon

 

Trainer/In: Jeannette Praller

Trainer/In: Lisa Waldschütz

Trainer/In: Ursula Topf